Training, Online-Training, Seminar, Kurs, E-Training, remote

Digital vs. Präsenz

Erfahrungen aus dem Training

Durch Corona haben wir in vielen Branchen einen starken Schritt in Richtung Digitalisierung gemacht. Inzwischen sind die digitalen Formate so gut angenommen worden, dass sie ihren eigenen Platz - unabhängig vom Dasein als Alternative zur Präsenzveranstaltung - gefunden haben.

Unsere Trainerin Kathrin Schmidt hat alle Umstellungen während der Pandemie miterlebt und umgesetzt, nun hat sie nach knapp anderthalbjähriger Pause wieder ihr erstes Training in Präsenz gegeben. Wie das für sie war und inwiefern sich Online-Trainings von Präsenz-Trainings unterscheiden, wollte ich von ihr wissen.

  • Was war wieder neu für dich am Trainieren in Präsenz?

Es waren eher banale Sachen, an die ich nicht mehr gedacht habe. Dass man seine Trainingskonzepte umstellt, ist selbstverständlich: manche Übungen, Aktivierer oder Ähnliches funktionieren eben in Präsenz anders als online. Aber die Dinge, die mich wirklich überrascht haben, waren solche, bei denen ich früher eine Routine entwickelt habe, die inzwischen etwas eingestaubt ist, wie z. B. an meine eigenen Stifte denken, ausprobieren, ob sie noch schreiben oder schon eingetrocknet sind, plötzlich wieder händisch Teilnahmelisten schreiben, usw. Es sind häufig die kleinen Dinge.

  • Sei ehrlich: Gehörtest du zu den Online-Meeting-Teilnehmenden, die sich nur im Kameraausschnitt bürotauglich gekleidet haben?

Witzigerweise nie! Ich brauche meine Kleidung in solchen Settings, um in die Rolle der Trainerin zu finden. Das ist übrigens auch ein Tipp von mir: Kleidet euch angemessen, aber so, dass ihr euch wohlfühlt und schon performt ihr viel selbstsicherer, auch vor der Webcam.
Aber wenn ich schon aus dem Nähkästchen plaudere: Ich habe meine Schuhpflege in den digitalen Zeiten etwas vernachlässigt…

  • Nenn mir dein Pro und Contra von Online und Präsenz:

Ich war beeindruckt, wie viel Gespräch und Gruppendynamik aufkommen kann, obwohl man sich an völlig unterschiedlichen Orten befindet. Dennoch schätze ich die Atmosphäre in Präsenz häufig mehr. Man „spürt“ sich anders und es ist mehr indirekte Kommunikation möglich, die gerade für eher schüchterne Teilnehmende sehr wertvoll sein kann.
Aber es gibt auch viele Pros bei digitalen Kursen. Für mich als Trainerin bedeutet Digitalität auch häufig Flexibilität. Ich kann sehr kurzfristig auf Wünsche und Bedürfnisse von meinen Teilnehmenden reagieren, weil ich nicht erst Übungen kopieren und ausdrucken muss, sondern einfach etwas in den Gruppenchat schreiben kann. Außerdem sparen wir und unsere Kund:innen Zeit und Reisekosten durch Online-Seminare.
Und es gibt noch einen großen Vorteil bei digitalen Trainings: Die Teilnehmenden befinden sich in ihrem bekannten Umfeld, sie benutzen ihre PCs und Tools, somit ist die Einbettung der Lerninhalte in ihren Arbeitsalltag sofort gegeben. Sie können z. B. in einem Seminar über das Erstellen und Halten von Präsentationen sofort mit dem Corporate Design ihres Unternehmens arbeiten und üben zeitgleich noch den Umgang mit Online-Tools und -Meeting ganz nebenbei.

  • Und wenn du dich entscheiden müsstest? Nur noch in Präsenz oder nur noch digital?

Das will ich gar nicht mehr! Es ist super, dass beides geht und je nach Zweck des Seminars macht mal das eine und mal das andere mehr Sinn. Ein Seminar zu Zeit- und Selbstmanagement funktioniert auch zuhause alleine sehr gut, aber wenn ich lehre, wie die Teilnehmenden im Team agieren können, ist es schön in einem analogen Umfeld zu sein. Also ist der Anwendungsbezug ganz entscheidend. Heißt aber nicht, dass nicht jede Art von Training in Präsenz genauso wie online super werden kann, manchmal muss ich einfach nur sehr tief in die Trainer:innen-Trickkiste greifen!

  • Danke dir, liebe Kathrin, für diesen persönlichen Einblick!

Wir arbeiten also weiterhin hybrid, je nach Infektionsgeschehen, aber vor allem auf den Wunsch unserer Kund:innen zugeschnitten, bieten wir Online- und in Präsenz stattfindende Trainings an.

Wer auch einmal in den Genuss der Tipps und Tricks unserer Trainerinnen kommen möchte, gelangt hier zu unserem Trainingsangebot.

Kathrin Schmidt - synartIQ

Sprechen Sie mich an!

Kathrin Schmidt
Projektleitung Akademiemanagement

Beraterin | Trainerin
Fon: 0521. 55 767 5 0
E-Mail: schmidt(at)synartIQ(dot)de